Sie wollen in Wien fischen?

Sie wollen in Wien fischen?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie unter anderem, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, um in Wien fischen zu dürfen; wie Sie zu einer Wiener Fischerkarte kommen; was es mit der Wiener Fischereiprüfung auf sich hat.

Corona-Virus

(Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019 / Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2)

Derzeit KEIN Parteienverkehr !!!

Präventionsmaßnahmen

Aufgrund der aktuellen Ereignisse und Entwicklungen rund um das Coronavirus haben wir, bis auf weiteres,
–> Termine zur Fischereiprüfung abgesagt!
–> den Parteienverkehr eingestellt!

Telefonisch erreichen Sie uns unter +43 (0)1 4000 96839.
E-Mail: office@wiener-fischereiausschuss.at

Corona-Virus: Einschränkungen im täglichen Leben!

[Quelle: www.bundeskanzleramt.gv.at]

Die Stadt Wien hat eine Informationsseite zum Coronavirus eingerichtet. Darin finden Sie Antworten (mehrsprachig!) auf häufig gestellte Fragen; aber auch Informationen und Unterstützung für Risikogruppen und für Eltern. Welche Auswirkungen die gesetzten Maßnahmen auf das öffentliche Leben haben finden Sie hier.
[Quelle: Infos der Stadt Wien zum Coronavirus]

Der Wiener Fischereiausschuss unterstützt jedenfalls die von der Bundesregierung und der Stadt Wien vorgegebenen Maßnahmen und ersucht alle Fischerinnen und Fischer, die Vorkehrungen ernst zu nehmen.

Ist das (Angel-)Fischen erlaubt?
Bis auf weiteres: JA

Denn weiterhin möglich ist unter anderem: „Bewegung im Freien alleine (z.B.: Laufen gehen, spazieren gehen) und mit Menschen, die im eigenen Wohnungsverband leben oder wenn ein Abstand von mindestens 1 Meter zu anderen Menschen sichergestellt [ist].“
[Quelle: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz]

Keine!!! zeitliche Einschränkung
Laut Gesundheitsministerium gibt es auch keine zeitliche Einschränkung, wie lange man sich zu Erholungszwecken im Freien aufhalten darf. Alle Aktivitäten (Spazieren gehen, Radfahren, Laufen, Wandern, Motorradfahren etc.) sind erlaubt – unter Beachtung der zwei Grundregeln: nur mit Personen, die im eigenen Haushalt wohnen, und unter Einhaltung des Einmeterabstands von Dritten.
[Quelle: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Maßnahmen in Österreich, Welche Aktivitäten sind erlaubt?]

Ob das Angelfischen in den unten angeführten Bundesländern erlaubt ist, können Sie auf den Webseiten der jeweiligen Landesfischereiverbände nachlesen:
» Niederösterreich
» Salzburg
» Oberösterreich

Auf der Seite des Österreichischen Fischereiverbandes finden Sie unter Aktuelles eine Zusammenschau.

Aktuelle Informationen finden Sie vor allem auf
» Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
» Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
» Bundesministerium für Inneres
» Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Die wichtigsten Infos und wie wir uns schützen finden Sie auf
» oesterreich.gv.at