Fischereifachliche Eignung

Fischereifachliche Eignung

Die fischereifachliche Eignung wird nachgewiesen durch:

  1. das Zeugnis über die erfolgreiche Ablegung der Fischereiprüfung,
  2. die Bescheinigung einer außerhalb von Wien erworbenen gleichwertigen fischereifachlichen Eignung,
  3. das Zeugnis über den erfolgreichen Abschluss einer einschlägigen gleichwertigen Berufsausbildung,
  4. die Bescheinigung einer einjährigen ununterbrochenen Berufserfahrung oder
  5. die Vorlage einer Fischerkarte oder einer gleichwertigen Berechtigung, die nicht älter als fünf Jahre ist.

Allgemein
Die Kommentare sind geschloßen.